HOME

Willkommen bei der amtstierärztlich genehmigten Zuchtstätte Simeoni Whippster,
eine von der FCI/ÖKV/ÖKWZR anerkannte Zucht für englische Windhunde!
Wir freuen uns wenn wir uns gemeinsam über unsere Whippets freuen können und möchten
Ihnen dies mit dieser Website ermöglichen, bei Fragen wenden  Sie sich bitte direkt an uns
über office@herrhund.at oder unter 0660/48048 78.
Viel Spaß beim Stöbern wünschen, Simeoni Melissa und Lukas!
News und tägliche Updates auch auf unserer Facebookseite:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100004343418774

Wie erleben unsere Welpen die ersten Lebenswochen?

Ein Whippetleben beginnt bei der Geburt in der mit Decken und Kuschellacken überhäuften Wurfkiste, wo die Babys blind und taub die ersten Lebenstage bei 28 Grad Celsius Zimmertemperatur bei der Mama liegen und bereits, und da haben sie uns Menschen schon einiges Voraus, sprechen lernen. Von diesem Startschuss an gehen die Welpen die ersten 10 Lebenswochen in ein volles Abenteuer.
Wir sind sehr bemüht alle unsere Welpen mit den wichtigen Dingen des Lebens bekannt zu machen.
Dazu gehört ganz wesentlich der kleine Welpengarten, in dem sich die Winzlinge nicht, so wie im großen Garten, verirren können und freundliche Bekanntschaft schließen können mit frischem Gras, Rindenmulch und allerhand nerven tötendem Quietsche-Spielzeugen und allem was raschelt und und und. Wir lieben die Wesensfestigkeit unserer Whippets und wollen natürlich auch, dass zukünftige Liebhaber unserer Welpen so viel Freude haben und alles erdenklich Mögliche mit ihren Rennmäusen machen können. Dafür bleiben uns 10 interessante Wochen, 70 Tage in denen wir kein Auge zu tun.
Unsere Whippets sind Doppel - WWW.
Nicht nur Weltbeste Whippet Welpen (hihi) sondern auch Wald und Wiesen Whippets, Welpen die in einer natürlichen und naturbezogenen Atmosphäre groß werden, wir möchten bewusst Abstand nehmen von einer unnatürlich sterilen und überängstlich besorgten Umgebung (damit ist nicht gemeint, die Wurfkiste nicht regelmäßig zu sterilisieren, dass ist nämlich sehr wichtig!)
Mit zunehmendem Stehvermögen weitet sich das Erkundungsgebiet auf den rund 1000m² großen Garten aus, aber auch auf die umliegenden Felder und Städte, sowie dem sehr wesentlichen Kennenlernen der Leine und dem Auto.
Als Hundetrainer gibt es wenig was mir mehr weh tut, als einen Hund in eine Situation gebracht zu sehen, die er nicht meistern kann, somit wollen wir dem Klischee der vor Furcht zitternden Windhunde den Kampf ansagen!