WELPEN

Simeoni Whippster Welpen

Ganz grundsätzlich sei gesagt, dass unsere Welpen im Haus, und im direkt angeschlossenen Garten und zusätzlichem Auslauf aufwachsen, freier Zugang zum Spielen und Laufen, eigentlich ein Must Have für die Zucht!
Ein rund 1500m² großes Gesamtgrundstück mit Platz zum Whippet - Sonnenliegen im Sommer machen es gemütlich für Welpen & Co. Außerdem gibt es im Welpenauslauf eigens eingerichtete Überraschungen zum Kennenlernen und Entdecken...

 

 


 

 

 

 

 

 

Der A - Wurf (geb. am 01.12.2015)

 

Der B - Wurf (geb. am 17.08.2017)

 

Der C - Wurf (geb. am 08.11.2017)

 

Der D - Wurf (geb. am 14.11.2018)

 

Der E - Wurf (geb. am 22.04.2019)

 

Der F - Wurf (geplant Frühjahr 2020)

 

Der G - Wurf (geplant Herbst 2020)

 

 

 

... In den ersten vier bis fünf Wochen leben die Welpen in der Wurfkiste direkt im Schlafzimmer und trinken ihre Mama leer. Danach wird entweder ins Gästehaus nebenan übersiedelt oder ins Vorzimmer, da dann einfach mehr Platz nötig ist und es auch ans Stubenreinheitstraining im Garten geht. Um den auf der Hauptseite beschriebenen Titel "WWW" Wald und Wiesen Whippets auch gerecht zu werden, sind die Welpen soviel wie möglich mit ihrer Mama und sobald es geht auch mit den anderen Whippets im Garten um alles kennen zu lernen was man für´s Leben benötigt. Ab der siebenten Woche werden den Welpen neben der Leine und dem Auto auch noch gut sozialisierte fremde Hunde vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie erleben unsere Welpen die ersten Lebenswochen?

Ein Whippetleben beginnt bei der Geburt in der mit Decken und Kuschellacken überhäuften Wurfkiste, wo die Babys blind und taub die ersten Lebenstage bei 28 Grad Celsius Zimmertemperatur bei der Mama liegen und bereits, und da haben sie uns Menschen schon einiges Voraus, sprechen lernen. Von diesem Startschuss an gehen die Welpen die ersten 10 Lebenswochen in ein volles Abenteuer.
Wir sind sehr bemüht alle unsere Welpen mit den wichtigen Dingen des Lebens bekannt zu machen.
Dazu gehört ganz wesentlich der kleine Welpengarten, in dem sich die Winzlinge nicht, so wie im großen Garten, verirren können und freundliche Bekanntschaft schließen können mit frischem Gras, Rindenmulch und allerhand nerven tötendem Quietsche-Spielzeugen und allem was raschelt und und und. Wir lieben die Wesensfestigkeit unserer Whippets und wollen natürlich auch, dass zukünftige Liebhaber unserer Welpen so viel Freude haben und alles erdenklich Mögliche mit ihren Rennmäusen machen können. Dafür bleiben uns 10 interessante Wochen, 70 Tage in denen wir kein Auge zu tun.
Unsere Whippets sind Doppel - WWW.
Nicht nur Weltbeste Whippet Welpen (hihi) sondern auch Wald und Wiesen Whippets, Welpen die in einer natürlichen und naturbezogenen Atmosphäre groß werden, wir möchten bewusst Abstand nehmen von einer unnatürlich sterilen und überängstlich besorgten Umgebung (damit ist nicht gemeint, die Wurfkiste nicht regelmäßig zu sterilisieren, dass ist nämlich sehr wichtig!)
Mit zunehmendem Stehvermögen weitet sich das Erkundungsgebiet auf den rund 2000m² großen Garten aus, aber auch auf die umliegenden Felder und Städte, sowie dem sehr wesentlichen Kennenlernen der Leine und dem Auto.
Als Hundetrainer gibt es wenig was mir mehr weh tut, als einen Hund in eine Situation gebracht zu sehen, die er nicht meistern kann, somit wollen wir dem Klischee der vor Furcht zitternden Windhunde den Kampf ansagen!