Axis Simeoni Whippster

Axis Simeoni Whippster

Oft einfach Baxis aus Axis und Baby...

 

 

 

Mutter: Enchantée Eny of Always Unlimited

Vater: Legend of the Golden Rain Sir Jeremy

Geburt: 01.12.2015

Zuchtzulassung: November 2017

Für den Stammbaum hier klicken

Axis ist Mama der E Welpen (klick)!

 

 

Update Juni 2020:
Manche Leser kennen den Text, der hier bis vor kurzem unsere Hündin Axis beschrieben hat. Da sich zwar Axis nicht, dafür aber unsere Sicht und Geschmack auf manche Dinge geändert hat, möchten wir die welpenfreie Zeit nach unserem F Wurf gerne dazu nutzen, einige Seiten unserer Webseite zu überarbeiten.
Axis ist unsere erste Hündin aus eigener Nachzucht. Sie ist aus unserem A Wurf, also Tochter von Eny, unserer ersten Whippethündin. Es stand damals bei ihr nicht wirklich zur Debatte ob sie bleibt oder nicht, sie hat uns sofort mit ihrem Wesen bestochen zusätzlich zu ihrer leicht schwarzen Maske. Vordergründig hat uns ihr Körperbau  überzeugt, sie selbst als Nachzucht zu behalten. Axis war immer die kleinste im A Wurf. Sie ist eine kompakte Hündin, hat eine schöne Rückenlinie und einen wohl geformten Muskelaufbau, nicht zuletzt durch die ständigen "Hatzal" in unserem Garten mit der Bande. Für uns sind ihre Winkelungen sehr harmonisch, sie hat keine steile Vorderhand, und auch keine nun so oft gesehene Überwinkelung in der Hinterhand. Sie ist mit 44,5 cm bei der Zuchtzulassung eingemessen und somit natürlich eher eine kleine Lady.

 

 

 

 

Axis hat ihre Zuchtzulassung im Herbst 2017 absolviert, brauchte aber dennoch etwas Zeit, bis sie sich als Mama versuchen durfte, immerhin sollte sie zum Erwachsenen Hund "reifen" dürfen. Emotional  vertraut sie uns von all unseren Hunden am Meisten, wir vermuten, dass kommt daher weil sie bei uns aufgewachsen ist und quasi nie wo anders war. Manchmal weiß sie diese Position aber zu ihrem Vorteil zu nutzen und ist sehr besitzergreifend wenn es um Aufmerksamkeit von uns geht, hier muss man als Halter zumindest versuchen, keine Unterschiede zu machen. Für uns überraschend an ihrem Wesen ist die anpassende Art. Axis verhält sich im Haus ähnlich wie ihre Mama Eny, ruhig, schläfrig und verschmust, wohingegen sie nach ihrer Gartentour mit der Meute immer als dreckigste wieder ins Haus kommt, und ständig zwischen Jäger und Gejagtem wechselt. Appropos Jagen, jagdscharf ist Axis jedenfalls, typisch Whippet ist sie ohne Leine am freien Feld nicht lange zu halten, und sie hatte bei solchen Hoppalas auch schon Jagderfolg. Fellfarbe ist grundsätzlich nebensächlich in der Zucht, doch hat man natürlich eine gewisse Vorstellung und Vorlieben. Obwohl sie zweifarbig (fawn-white) ist, trägt sie durch Mama Eny auch Stromung in sich, wobei auch ihre E Welpen allesamt ungestromt sind. Mal sehen was der G Wurf bringt, dieser ist im Winter 20/2021 geplant.